Berlin : Green Card: Erst 10 in Berlin erteilt

sik

Das Interesse der Berliner Unternehmen an der Green Card für ausländische Computerspezialisten bleibt weiterhin gering. Bisher haben die Arbeitsämter zehn Erlaubnisse erteilt. In Brandenburg erhielten in den ersten drei Wochen seit Inkrafttreten der Green-Card-Regelung fünf IT-Fachleute aus dem Ausland - vier davon im Bereich des Arbeitsamtes Potsdam, einer im Arbeitsamtsbezirk Neuruppin - eine Zusicherung für eine Erlaubnis, teilte das Landesarbeitsamt Berlin-Brandenburg gestern mit.

Gleichzeitig verwies das Amt darauf, dass in Berlin die Betriebe Ende Juli 267 offene Stellen in der Branche gemeldet hatten. Dem gegenüber standen 2107 arbeitslose EDV-Fachleute, die Mehrzahl von ihnen ohne Hoch- oder Fachhochschulabschluss. Die Arbeitsämter hätten aber in den ersten sieben Monaten des Jahres 2233 Fachleute vermitteln können. In Brandenburg sind derzeit 1000 EDV-Spezialisten arbeitslos gemeldet. Die Zahl der offenen Stellen für diesen Bereich lag im Juli bei 106.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben