Berlin : Grips-Theater startet Kampagne für Bleiberecht

-

Mit der bundesweiten Aktion „Hier geblieben!“ wollen das Berliner Grips Theater, Gewerkschafter und Flüchtlingsgruppen das Bleiberecht „geduldeter“ ausländischer Kinder erwirken. Kinder und Jugendliche, die in Deutschland geboren sind oder dort den größten Teil ihres Lebens verbracht haben, treffe die Abschiebung besonders hart, sagte der Leiter des GripsTheaters, Volker Ludwig, bei der Auftaktveranstaltung am Dienstag. Als Teil der Kampagne studiert das Theater ein Stück über die verhinderte Abschiebung der Berliner Schülerin Tanja Ristic ein, die dank des Engagements ihrer Mitschüler bleiben durfte. Premiere ist am 2. Mai, kündigte Ludwig an. Mehr im Internet: www.hier.geblieben.net. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben