Berlin : Großbrand: Rauch zog in den Spreewald

Massen - Mehr als 200 Feuerwehrleute versuchen seit Sonnabend einen Großbrand auf einem Recyclinghof in Massen bei Finsterwalde zu löschen. Man habe das Feuer zwar inzwischen unter Kontrolle gebracht, es werde aber mindestens noch zwei Tage dauern, bis es vollständig gelöscht sei, sagte ein Sprecher der Feuerwehrleitstelle Lausitz. Die Löscharbeiten seien schwierig, da erhebliche Mengen an Kunststoff in Brand geraten seien. Es hätten rund 6000 Tonnen Müll aus dem Grüne-Punkt-System in Flammen gestanden. Die Ursache für den Brand ist noch unklar. Die Polizei forderte die Bewohner der umliegenden Gemeinden über Lautsprecher auf, sich wegen der starken Rauchentwicklung nicht im Freien aufzuhalten sowie Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die mit Schadstoffen belastete Rauchwolke zog am Sonnabend nach Polizeiangaben bis nach Calau und verdunkelte dort zeitweise den Himmel. Später waren auch in der Spreewaldstadt Lübben dunkle Rauchwolken zu sehen. Aufgrund der Hitze drohte das Feuer, auf angrenzende Felder und den Wald überzugreifen, was aber verhindert werden konnte. dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben