Berlin : Große Pläne für Kleinen Tiergarten

In den vergangenen Monaten haben sich 16 europäische Planungsbüros mit der Aufgabe beschäftigt: Wie kann die wenig attraktive Doppelparkanlage Ottopark/Kleiner Tiergarten in Moabit einladender werden? Den Zuschlag haben jetzt die Landschaftsplaner des Büros Latz und Partner erhalten – aus dem bayerischen Kranzberg.

Ausgeschrieben hatten den Wettbewerb die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und das Bezirksamt Mitte. Dabei sei es laut Senatsverwaltung die zentrale Aufgabe für die Planer gewesen, die Grünanlage zu einem attraktiven Stadtteilpark mit „überschaubaren, angstfrei nutzbaren Räumen“ umzugestalten und die Spielangebote für Kinder zu verbessern. Am Siegerentwurf habe vor allem die „gelungene Öffnung der Parkanlage zum öffentlichen Straßenraum“ überzeugt. An der Ottostraße soll ein Spielbereich angelegt werden, an der Stromstraße eine leicht erhöhte Terrasse mit Café entstehen.

„Das Zentrum von Moabit wird durch den umgestalteten Park attraktiver, sicherer und erlebnisreicher“, erklärte Staatssekretärin Hella Dunger-Löper (SPD). Sie sei davon überzeugt, dass die Anwohner die Gartenanlage wiederentdeckten und sich dort gerne erholen würden. Die Umsetzung des Entwurfs beginnt noch in diesem Jahr. Für die ersten Umgestaltungen sollen zwei Millionen Euro aus dem Bund-Länder-Programm „Aktive Stadtzentren“ verwendet werden. rni

0 Kommentare

Neuester Kommentar