Berlin : Große Pläne für neues Quartier am Hauptbahnhof

Im Wettbewerb um die Bebauung des ehemaligen Containerbahnhofs an der Heidestraße sind jetzt fünf Architektenbüros ausgewählt worden, die Vorschläge für die Entwicklung des Geländes unterbreiten sollen. Sie setzten sich unter rund 80 Bewerbern durch. Die Büros von Albert Speer, Markus Neppl, Hilmer & Sattler und Albrecht, Rudolf Scheuvens und Kai Stege sollen nun bis Mitte April ihre Entwürfe für das Areal, das doppelt so groß wie der Potsdamer Platz ist, vorlegen. Unter ihnen wird dann der Sieger ausgewählt.

Mit einem Investitionsvolumen von mehreren Milliarden Euro soll ein neues Stadtquartier nördlich des Hauptbahnhofs entstehen – mit einer Mischung aus Wohnen, Gewerbe und Kultur. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, der Bezirk Mitte sowie die Grundstückseigentümer Vivico und Deutsche Bahn AG haben den Wettbewerb ausgelobt. lwi

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar