Berlin : Große Streuung

-

40 Berliner Klniken nehmen in Berlin operative Gallenblasenentfernungen vor und unterliegen der externen Qualitätssicherung durch die BQS. Zwölf Kliniken liegt mit all ihren Daten innerhalb des von der BQS festgelegten Referenzbereichs für gute Qualität. Hinsichtlich ihrer Komplikationsrate bleiben die Berliner Kliniken mit einem Durchschnitt von 3,70 Prozent unter dem Bundesdurchschnitt von 3,95 Prozent. Allerdings ist die Streuung der einzelnen Ergebnisse groß: Die Spanne reicht von null bis 9,4 Prozent. Die Quote der Fälle, in denen Komplikationen während oder nach dem ersten Eingriff eine weitere Operation notwendig machten, lag in den unserer Tabelle aufgeführten Häusern bei 1,67 Prozent – auch dieser Wert ist unter dem Bundesschnitt (1,79 Prozent). Ein anderes Bild ensteht beim Indikator „Nicht leitliniengerechte Therapie“: Hier liegt der Berliner Schnitt mit 1,99 Prozent über dem im Bund (1,81 Prozent). Wie bei den Komplikationsraten gibt es auch hier einige Ausreißer, die das Mittel deutlich überschreiten. Die Charité hat leider für alle Indikationen ihre BQS-Daten nicht zur Verfügung gestellt, so dass wir hier keine Qualitätsausagen treffen können. Nur für die Galleblasenentfernung hat das Franziskus-Krankenhaus keine Angaben gemacht.

Ärzteempfehlungen: Wo schickt man einen Patienten hin, dessen Gallenblase entfernt werden muss? Nimmt man die Empfehlungen niedergelassener Ärzte als Maßstab, dann sind die DRK Kliniken Westend führend: 7,8 Prozent der Empfehlungen. 7,0 sehen das Helios Klinikum Emil von Behring als besonders vertrauenswürdig an – Platz zwei. In der Liste der am meisten empfohlenen Häuser folgen das Sana Klinikum in Lichtenberg (6,6 Prozent der Nennungen) und die Klinik für MIC (Minimal invasive Chirurgie: 6 Prozent). Belegkrankenhäuser wie die Klinik Hygiea sind bei den Arztempfehlungen etwas benachteiligt, weil in ihnen ausschließlich niedergelassene Mediziner operieren und die Kollegen ungern ihre Patienten an die Konkurrenz überweisen. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben