Berlin : Großeinsatz der Polizei am Hermannplatz

weso

Sechs Stunden nahm sich die Polizei am Mittwoch den Hermannplatz und dessen Nebenstraßen vor. Während des von 14 bis 20 Uhr dauernden Großeinsatzes wurden fast 180 Personen überpüft und zwei, gegen die Haftbefehle vorlagen, festgenommen. Parallel zu diesem Polizeieinsatz überprüften BVG-Mitarbeiter bei fast 2400 Kunden die Fahrkarten und stellten fest, dass knapp 200 als Schwarzfahrer unterwegs waren. Wegen Drogendelikten, Sozialleistungsbetrug und Schwarzfahrens wurden 30 Anzeigen gefertigt, teilte ein Polizeisprecher gestern mit.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar