Berlin : Großer Bahnhof

30 Jahre Sesamstraße: Tausende Kinder und Eltern feierten mit ihren Lieblingsfiguren

-

Bert hat heute einen guten Tag in Berlin, so viel Post hat er schon lange nicht mehr bekommen. Die neunjährige Nancy hat ihm geschrieben, dass sie „jeden Tag Sesamstraße kuckt“. Auch seine Kollegen Bert, Samson, Rumpel und Krümelmonster haben den ganzen Tag in viele glückliche Kindergesichter geguckt. Tausende Eltern und Kinder sind heute zum Ostbahnhof gekommen, um mit der Sesamstraßencrew Geburtstag zu feiern. Das war das größte Kinderfest seit „langer, langer Zeit in Berlin“, sagt Axel Lerche, der die Jubiläumsparty mitorganisiert hat. Lerche schlenderte selbst ein bisschen mit Bert über das Fest und fühlte sich, als würde er mit einem Popstar herumlaufen.

Weil die Figuren natürlich ziemlich groß sind, mussten die Kinder den Kopf weit in den Nacken legen und hochschauen. Zum Glück konnten oft die Eltern helfen, und die Kinder hochheben, so dass sie Ernie und Bert direkt ins Gesicht schauen konnten. Ernie war zwischendurch mal im Bahnhof, um dort nach dem Rechten zu sehen. Er wollte einfach gucken, ob alle Züge pünktlich fahren. Denn Ernie ist natürlich etwas nervig, wie immer. Aber Ernie und Bert haben sich an ihrem Geburtstag beide zusammengerissen. Sibe

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben