• Großrazzia gegen Bande im Baugewerbe Millionenschaden durch hunderte illegale Arbeiter

Berlin : Großrazzia gegen Bande im Baugewerbe Millionenschaden durch hunderte illegale Arbeiter

Berlin/Potsdam - Bei einem bundesweiten Großeinsatz gegen eine kriminelle Bande im Bereich des Baugewerbes haben mehrere hunderte Polizei- und Zollbeamte am Donnerstag allein in Berlin und Brandenburg mehr als 30 Privathäuser und Firmengebäude durchsucht. Drei Hauptbeschuldigte wurden mit Haftbefehl in Berlin festgenommen. Sie sollen seit 2008 hunderte Schwarzarbeiter aus Osteuropa und Portugal eingeschleust und auf Großbaustellen im gesamten Bundesgebiet vermittelt haben, laut RBB-Abendschau auch auf die Baustelle des neuen Zoofenster-Hochhauses am Bahnhof Zoo. Sozialversicherung und Lohnsteuer seien umgangen worden. Laut Zoll entstand ein Schaden „im oberen zweistelligen Millionenbereich“.

In Berlin wurden bei der Razzia auch Firmenräume in Tempelhof und Steglitz durchsucht, in Brandenburg Häuser in Altenhof am Werbellinsee und Potsdam. Die Beamten beschlagnahmten Luxusautos der mutmaßlichen Täter, Waffen, Munition sowie „Vermögensgegenstände“ im Gesamtwert von 1,5 Millionen Euro. cs

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben