• Großveranstaltungen auf dem Tempelhofer Feld: Auf dem Flugfeld wird auch 2014 viel gefeiert - aber kein Volksfest

Großveranstaltungen auf dem Tempelhofer Feld : Auf dem Flugfeld wird auch 2014 viel gefeiert - aber kein Volksfest

Auch 2014 finden wieder viele Großveranstaltungen auf dem Tempelhofer Flugfeld statt. Das Deutsch-Amerikanische Volksfest erhält aber keine Genehmigung. Was genau zu erwarten ist, lesen Sie hier.

Susanne Grautmann
Das Deutsch-Amerikanische Volksfest darf nicht aufs Tempelhofer Feld.
Das Deutsch-Amerikanische Volksfest darf nicht aufs Tempelhofer Feld.Foto: dpa

Heimat gesucht

Die Veranstalter des Deutsch- Amerikanischen Volksfestes sind mal wieder ohne feste Heimat. 2011 mussten die Veranstalter nach fast 50 Jahren den einstigen US-Sektor verlassen und mit ihrem Fest von der Truman Plaza in Zehlendorf auf den Festplatz am Hauptbahnhof umziehen; Moabit gehörte einst zum britischen Sektor. Doch auch der Standort an der Heidestraße steht 2015 nicht mehr zur Verfügung. Grund dafür sind die Bauarbeiten für die „Europacity“, die am Hauptbahnhof entsteht. Deswegen sind die Organisatoren wieder auf der Suche nach einem neuen Standort.

Die Lösung ist einfach

„Sie können fragen, wen Sie wollen, die Antwort ist immer die gleiche: Geht doch auf das Tempelhofer Flugfeld!“, sagt Thilo Wollenschläger, der Veranstalter des Festes. Dafür sprächen sowohl die Rolle, die der Luftbrücken-Flughafen für die deutsch-amerikanische Freundschaft gespielt habe, wie auch die räumlichen Gegebenheiten. Immerhin benötige das Fest für seine Fahrgeschäfte und Attraktionen eine Fläche von 70 000 Quadratmetern in der City.

Techno ist leiser

Stadtentwicklungs-Senator Michael Müller (SPD) erteilte dem Volksfest allerdings eine Absage in Tempelhof. Die Begründung: Das Fest, das etwa vier Wochen dauern würde, sei zu laut. Andere Veranstaltungen – die aber nur über einen kurzen Zeitraum gehen – haben Genehmigungen erhalten. Unter dem Motto „electrified!“ finden in Tempelhof im März die e-Mobilitätswochen von Volkswagen statt. Im Rahmen der Veranstaltung spielen an den Abenden DJs und Elektro-Musiker. Im Mai folgt das Musikfest „A&P Summer Rave“, bei dem DJs aus aller Welt auftreten. Im September ist wieder das Berlin Festival geplant. Beim

Festival treten an zwei Abenden Bands auf. Die Tempelhof Projekt GmbH spricht von einem „langfristigen Mietvertrag“ mit dem Berlin Festival.

Formel E rast los

Im November wird es sportlich, wenn der Staffel-Marathon startet, der seit 2009 in Tempelhof stattfindet. Für das Jahr 2015 hat sogar die Formel E eine Genehmigung erhalten, um auf dem Vorfeld des Gebäudes ihre Rennen zu fahren. Wollenschläger vom Deutsch-Amerikanischen Volksfest versteht die Entscheidung gegen das Volksfest deswegen nicht. „Wir fühlen uns behandelt wie Menschen zweiter Klasse“, sagt er. Dabei ginge es doch um ein Fest, das im Gegensatz zu vielen der in Tempelhof ansässigen Messen, die einem Fachpublikum vorbehalten seien, allen Berlinern offenstehe. Jährlich kämen 500 000 Besucher. Der Sprecher des Verbandes der Schausteller, Christian Wagner, sagt, dass durch die ungesicherte Zukunft des Festes Existenzängste unter den Schaustellern umgingen. „Die Einnahmen vom Deutsch-Amerikanischen Volksfest haben die Schausteller fest eingeplant, immerhin gibt es die Veranstaltung seit mehr als 50 Jahren“, sagt er. Es seien mehr als 100 Schausteller betroffen, viele von ihnen Familienbetriebe. Senatssprecherin Daniela Augenstein begründet die Absage damit, dass die Zukunft des Flugfeldes wegen des Volksentscheids ungewiss sei, das Volksfest aber einen dauerhaften Standort suche.

Ein Rundgang auf dem Zentralen Festplatz
Es gibt Orte in Berlin, die nicht jedem Berliner geläufig sind - so wie zum Beispiel der Zentraler Festplatz, Ausrichtungsort für große Volksfeste wie das Deutsch-Französische Volksfest, das am 14. Juni wieder beginnt. Ein Rundgang zeigt das Gelände in Wedding und bringt Geschichte zu Tage, die auch mit der Besatzungszeit der Alliierten zu tun hat.Weitere Bilder anzeigen
1 von 18Foto: Mike Wolff
03.06.2013 17:02Es gibt Orte in Berlin, die nicht jedem Berliner geläufig sind - so wie zum Beispiel der Zentraler Festplatz, Ausrichtungsort für...
» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

3 Kommentare

Neuester Kommentar