Berlin : Gründerzeit vorbei

Museum der Charlotte von Mahlsdorf wartet auf Fördergelder

-

Mahlsdorf. Die von Charlotte von Mahlsdorf zusammengetragene Gründerzeitsammlung ist in Gefahr. „Wir haben immer noch nicht die vom Bezirksamt zugesicherten Fördergelder für Pflege und Repräsentation der Sammlung erhalten“, erklärt Jürgen Herschel, Vorsitzender des Fördervereins. Doch ohne die finanziellen Mittel nach Aussage von Herschel handelt es sich dabei um 18 600 Euro für die Monate September bis Ende Dezember - könne der Betrieb im Gründerzeitmuseum am Hultschiner Damm nicht aufrechterhalten werden. Sollte das Geld nicht bald fließen, sehe sich der Verein gezwungen, Zwangsschritte einzuleiten, betont Herschel. Das würde bedeuten, dass der Bezirk aufgefordert werde, die historischen Möbel und Musikinstrumente aus dem Gutshaus Mahlsdorf zu entfernen. Bürgermeister Uwe Klett (PDS) erklärt auf Nachfrage, es gebe einen Bezirksamtsbeschluss, der dem Verein einen Zuschuss für das Jahr 2003 garantiere. Noch müssten aber die Bezirksverordneten zustimmen. Dass der Förderantrag für das laufende Jahr bislang noch nicht bearbeitet wurde, liege im Verantwortungsbereich der zuständigen Kulturstadträtin Marlitt Köhnke (SPD). „Es gibt eine Vorlage, die sich derzeit in der Mitzeichnung befindet“, sagt Köhnke. bey

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar