Berlin : Gründerzeitmuseum bekommt mehr Platz

bey

Im Gründerzeitmuseum am Hultschiner Damm wird es bald noch mehr Ausstellungsräume geben. Denn mit der vor wenigen Wochen begonnenen Sanierung des 221 Jahre alten Gutshauses verändert sich auch die innere Struktur. So werden unter anderem einige Räume der mittleren Etage, die bislang als Büro oder Toilette dienten, mit Gründerzeitmöbeln ausgestattet. Außerdem zieht die Museumsküche in die obere Etage, und auch das historische Dienstmädchenzimmer soll wieder aufgebaut werden.

Wann allerdings die Sanierungsarbeiten abgeschlossen sind, steht noch in den Sternen. "Wenn es nach uns geht, so schnell wie möglich", sagt die Monika Schulz vom Förderverein Gutshaus Mahlsdorf. Aber bislang hänge jeder Fortschritt davon ab, ob Geld vorhanden sei. Rund 500 000 Euro kosten voraussichtlich die Arbeiten am Gebäude. Neue Sponsoren müssten noch gefunden werden. "Wir können erst jetzt so richtig damit beginnen, weil die Eigentumsverhältnisse nun geklärt sind", sagt Monika Schulz. Ein im vergangenen Jahr gegründeter Förderkreis, dem der Verein und der im Gutshaus ansässige Gutshausservice sowie der Gründerzeitmarkt angehören, kaufte Charlotte von Mahlsdorf die Immobilie ab.

Die einstige Museumsgründerin lebt jetzt in Schweden. Ihre umfangreiche Gründerzeitsammlung gehört der Stadt Berlin und wird vom Verein Gutshaus Mahlsdorf verwaltet. Er bietet auch während der Bauarbeiten Führungen "Wir versuchen, das Haus trotz Sanierung offen zu halten", sagt Monika Schulz. Das dürfte auch Heiratswillige freuen: Schon mehr als 300 Paare ließen sich im gründerzeitlichen Ambiente trauen. In das kleine Museum kamen allein im vergangenen Jahr mehr als 10 000 Gäste. Neben den Führungen gibt es beispielsweise Sommernachtsbälle, Lesungen und Filmabende.

Charlotte von Mahlsdorf alias Lothar Berfelde wird im Juni im Gründerzeitmuseum erwartet. Dann feiert der Förderverein sein fünfjähriges Bestehen und hofft auf den Besuch aus Schweden. Das Museum ist mittwochs und sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Führungen können unter der Telefonnummer 567 83 29 gebucht werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben