Berlin : Grüne bemängeln Angel-Gesetzentwurf -"Widerspricht Tierschutzrecht"

tob

Als Widerspruch gegen die Grundsätze des Tier- und Naturschutzes hat der umweltpolitische Sprecher von Bündnis90/Die Grünen, Hartwig Berger, den Entwurf zum Fischereischeingesetz bezeichnet, das der Senat dem Abgeordnetenhaus vorgelegt hat. Danach sollen künftig Kinder ab acht Jahren ohne Begleitung Erwachsener angeln und Fische ausweiden dürfen, wenn sie Mitglied in einem Angelverein sind. Bislang ist das erst ab zwölf und mit Begleitung erlaubt. Der Entwurf des Senats trete das Tierschutzrecht mit Füßen, heißt es in einer Mitteilung Bergers. Erwachsene müssten zum Erwerb des Angelscheins 30 Stunden Unterricht absolvieren.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben