Berlin : Grüne legen deutlich zu

-

Die Grünen haben ihr Wahlziel erreicht: Sie sind drittstärkste Kraft bei den Abgeordnetenhauswahlen geworden. Jetzt drängen sie auf eine Koalition mit der SPD in Berlin. Die Option für die Partei hieß: Rot-Grün ist die Lieblingsvariante, aber zur Not hätten sie auch über Rot-Rot-Grün mit sich reden lassen.

Der Wähler habe aber ein „ganz klares Signal“ für Rot-Grün gesetzt, sagte Bundesparteichef Reinhard Bütikofer am Sonntag. Wenn eine Partei „so rausgewählt“ werde wie die Linkspartei/PDS, „dann sollte sie sich trollen“. Das Wahlergebnis sei eine „gute Grundlage“ für die Grünen für eine Regierungsbeteiligung.

Der Grünen-Fraktionsvorsitzende Volker Ratzmann setzt ebenfalls auf eine stabile Mehrheit für Rot-Grün. Er rief die SPD auf, schnelle Sondierungsgespräche einzuleiten, dabei aber auch „klare Zusagen“ zu machen. Die Grünen würden sich bei bei Sondierungsgesprächen aber „nicht erpressen“ ließen.

Zuvor hatte schon die Spitzenkandidatin Franziska Eichstädt-Bohlig für Rot-Grün geworben. Das Wahlergebnis habe deutlich gezeigt: „Die Wähler wollen Rot-Rot raushaben und setzen auf Rot-Grün. Wir sind bereit, Regierungsverantwortung zu übernehmen.“ clk/sib

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben