Grüne Woche : Das ist am Wochenende unterm Funkturm los

TIERE GUCKEN

Pferdemädchen aufgepasst: Sonnabend von 10 bis 20 Uhr und Sonntag von 10 bis 18 Uhr ist in der Halle 25 die Bundeshengstschau der Sportponys. In dieser Halle gibt es außerdem durchgehend wechselnde Tierschauen und Showprogramme.

Quicklebendige Viecher gibt es auch in der Heimtier-Arena in Halle 1.2a zu bestaunen. Sonnabend um 11 Uhr ist „Starparade der Heimtiere“. Und Sonntag von 10 bis 18 Uhr gibt es neben der Wahl zur „Rassekatze des Tages“ in der Katzenlounge, 50 Hunderassen, Reptilien und der Sonderschau Aquaristik auch außergewöhnliche Ratten zu besehen.

BLUMEN SCHNUPPERN

Sonnabend und Sonntag duftet den ganzen Tag in Halle 9 die „Frühlingssymphonie“ der „Blumen-Philharmonie“, kurz: es gibt 30 000 Blühpflanzen, Gartenberatung und Fachvorträge.

MIT DEN BAUERN PARTY MACHEN

Die Jungs und Mädchen von der deutschen Landjugend sind offenbar Frühpartygänger. Die Fete in der Treptower Arena, Eichenstraße 4, geht am Sonnabend von 20 bis 1 Uhr und kostet 14 Euro. Dann ab ins Bett und morgens früh raus zum Melken.

ÖFFNUNGSZEITEN

Die Grüne Woche ist vom 21. bis zum 30. Januar täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Am 22., 28. und 29. schließt die Messe erst um 20 Uhr.

EINTRITTSPREISE

Die Tageskarte kostet 12 Euro, an den beiden Sonntagen 10 Euro. Schüler und Studenten zahlen 8 Euro, Kinder unter 6 Jahren gar nichts. An allen Tagen gibt es ab 14 Uhr die Happy-Hour-Karte für 8 Euro. Familien (maximal zwei Erwachsene und drei Kinder bis 14 Jahre) können das Familienticket für 26 Euro kaufen. Kartenbestellung unter Telefon 30 69 69 69 oder im Internet auf der Infoseite www.gruenewoche.de. gba

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben