Berlin : Grünes Berlin, graues Berlin

BEZIRKE: Die meisten Industrieflächen gibt es in Tempelhof-Schöneberg

-

Berlin soll grüner werden. Die Bauarbeiten für den Park am Gleisdreieck in Kreuzberg werden bald beginnen, und am Flughafen Tempelhof soll nach der Schließung ein Wiesenmeer wogen. Damit werden zwei Stadtteile begrünt, die bisher relativ wenig Erholungsfläche bieten. Unter den Berliner Bezirken hat Tempelhof-Schöneberg mit über zehn Prozent den höchsten Anteil an Industrie- und Gewerbeflächen. Die Grünflächen, zu denen auch Landwirtschafts- und Waldflächen zählen, machen hier nur 12,9 Prozent der Fläche aus. Nur Friedrichshain-Kreuzberg hat mit 8,9 Prozent einen niedrigeren Grünflächenanteil. Noch grauer wirkt der Bezirk, wenn man die Grünfläche pro Kropf misst: Auf jeden Bewohner von Friedrichshain-Kreuzberg kommen dann nur sieben begrünte Quadratmeter. In Treptow-Köpenick kommen auf jeden Einwohner statistisch gesehen 372 Quadratmeter Wald und Wiese. avi

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben