• Grüße aus Balkonien: Waltraud Bülow und ihr Garten - Eichhörnchen und Nachtigallen beobachten

Berlin : Grüße aus Balkonien: Waltraud Bülow und ihr Garten - Eichhörnchen und Nachtigallen beobachten

Urlaub auf Balkonien - gibt es etwas Schönere

Urlaub auf Balkonien - gibt es etwas Schöneres? Manche Städter haben sogar statt eines Balkons ein kleines Gärtchen.



Waltraud Bülow, 42 Jahre, Tegel: Anna liebt es, wenn ich sie mit dem Schubkarren herumfahre. Im Urlaub steht sie im Mittelpunkt. Da nehmen mein Mann und ich uns einmal richtig Zeit, mit unserer Tochter in Berlin das zu machen, wozu wir sonst nicht kommen. Es gibt ja viel zu tun. Da muss man nicht weit weg in den Urlaub fahren. Wir gehen in den Zoo, ins Schwimmbad, zum Angeln und fahren Boot. Der Garten bietet dafür den optimalen Ausgangspunkt. Wir schlafen dann auch hier.

Vor einigen Wochen haben wir Anna für den Garten ein großes, aufblasbares Planschbecken gekauft. Das findet sie Klasse. Aber leider konnte sie wegen des schlechten Wetters erst zwei Mal darin baden. Ich hoffe, dass es jetzt endlich wärmer wird. Ich genieße im Garten die Ruhe und die Natur. Dies ist auch für unsere Tochter ideal. Hier sieht sie, wie der Apfel an den Baum kommt, die Mohrrübe wächst, hört die Nachtigall singen und kann Eichhörnchen beobachten. Freundinnen von Anna kennen das gar nicht. Wenn die zu Besuch kommen, sind sie sind völlig fasziniert von der Natur. Ich versuche in meinem Garten möglichst viele Pflanzen anzubauen, die man essen kann, auch Blumen. Rosenblätter oder Taglilien-Blüten schmecken zum Beispiel hervorragend. Mein Mann liebt die Gartenarbeit. Thomas braucht das als Ausgleich für seinen Job als Krankenpfleger in der Intensivstation. Hier sieht er nach getaner Arbeit ein Resultat. Er hat das Haus gebaut und auch unseren Brunnen selbst gegossen. Er hat schon ein wenig Angst vor dem Tag, an dem alles fix und fertig ist. Aber dann fangen bestimmt schon die ersten Wartungs- und Reparaturarbeiten an. Unser Geld haben wir in den Garten investiert, den wir vor sieben Jahren gepachtet haben. Es ist schön zu sehen, wie hier alles von Jahr zu Jahr wächst und gedeiht.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben