Berlin : Grundstein fürs Stadtschloss

Potsdam - Gute Nachricht für die historische Mitte: Der Neubau des Landtagsschlosses kommt nach monatelangen Verzögerungen ein gutes Stück voran. Wenn der Winter nicht dazwischen kommt, soll am 16. Februar der Grundstein für den Bau in den Konturen des früheren Stadtschlosses gelegt werden. Landtagspräsident Gunter Fritsch hat die Abgeordneten intern bereits über denTermin informiert.

Aktuell liegt der Baukonzern BAM Deutschland AG sechs Monate hinter dem ursprünglichen Zeitplan. Sollte dies nicht aufgeholt werden, kann der Landtagsbau nicht wie geplant Ende2012, sondern erst Mitte 2013 eröffnet werden. Der Finanzrahmen von 120 Millionen Euro ist bereits nicht mehr zu halten. Einzelne Mitglieder der rot-roten Regierungskoalition im Landtag rechnen mit weiteren Preisaufschlägen der BAM.

Ungeachtet dessen können sich die Potsdamer und Besucher der Landeshauptstadt inzwischen einen Eindruck davon verschaffen, wie das Landtagsschloss einmal aussehen wird. Die Musterfassade an der Friedrich-Ebert-Straße ist komplett. Am nächsten Dienstag wird das Fassadenstück offiziell der Öffentlichkeit übergeben und eine Informationstafel an der Baustelle enthüllt.

Das Interesse an dem Landtagsschloss ist jedenfalls groß. In der Schaustelle auf dem Alten Markt kommt offenbar gut an. „Das Gästebuch ist rappelvoll, wie sind hochzufrieden“, sagte eine Sprecherin des Landtags. Seit der Neueröffnung der roten Infobox Ende Oktober haben knapp 9000 Besucher die Ausstellung über den Neubau und die Geschichte des Stadtschlosses gesehen. axf

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben