Berlin : Günstig in die Bahn?

Mehrtageskarte am besten

-

Mit Rädern in die SBahn oder in die Regionalbahn - kein billiges Vergnügen und auch ein kompliziertes, bis man das richtige Ticket gefunden hat.Besitzer von Azubi- und Schülertickets sowie von Geschwisterkarten für Schüler sind gut dran, denn sie können ihr Rad unentgeltlich mitnehmen.

Inhaber von übertragbaren Monats- oder Jahreskarten können die neue Fahrrad-Monatskarte erwerben, die für den Tarifbereich Berlin AB 5 Euro und für das VBB-Gesamtnetz 9 Euro kostet. Die bisherige Zeitkarte Premium, mit der man ein Rad ohne Aufpreis dabei haben konnte, gibt es leider nicht mehr.

Kunden, die nur ab und zu ihr Rad mit in die Bahn nehmen, kaufen entweder fürs Fahrrad einen ermäßigten Fahrausweis zu 1,40 Euro im AB-Bereich und 1,90 Euro im ABC-Bereich. Wer an einem Tag öfter mit dem Rad unterwegs ist, kann stattdessen auch eine ermäßigte Tageskarte erwerben (AB 4,20 Euro, ABC 4,50 Euro). Das im Automat als „Fahrradkarte“ bezeichnete Ticket, wird oft irrtümlich für Fahrten im ABC-Bereiches geordert. Aber das ist teuer, gilt die Fahrradkarte doch in ganz Brandenburg. Sie kostet für die einfache Fahrt 2,50 Euro. Am günstigsten ist meist die DB-Mehrtagesfahrradkarte für Berlin-Brandenburg zu 14 Euro. Innerhalb von 4 Monaten ab Ausgabetag kann das Rad an fünf wählbaren Tagen beliebig oft dabei sein. Dieses Ticket gibt es auch am Automaten. Es gilt aber als Einziges nicht in der U-Bahn. cps

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben