Berlin : Gysi und Lafontaine bei Berliner PDS

-

Gleich zwei prominente Bundespolitiker wollen die Berliner Linkspartei/PDS am Wochenende auf das bevorstehende Landtagswahljahr einstimmen. Am Sonntag werden Oskar Lafontaine und Gregor Gysi zu den Berliner Parteifreunden sprechen. Dies kündigte PDS-Landesgeschäftsführer Carsten Schatz an.

Es ist zu erwarten, dass die beiden Bundestags-Fraktionschefs der Linkspartei sich vor allem zum wichtigsten Thema der Partei äußern werden: die Zusammenarbeit mit der Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit (WASG). Deren Landesparteitag hatte am vergangenen Wochenende die Weichen für einen Wahlantritt gegen die Berliner PDS gestellt, statt wie von der Parteiführung gewünscht und im Bund praktiziert auf Kooperation zu setzen.

Formal setzt die neu gewählte Berliner WASG-Führung weiter auf Gespräche mit der PDS und der eigenen Parteispitze. WASG-Vorstand Rouzbeh Taheri will auf dem PDS-Parteitag ein Grußwort sprechen. Außerdem hat seine Partei der PDS einen ersten Terminvorschlag für die geplanten Gesprächsforen gemacht, bei denen man nach Gemeinsamkeiten suchen will. Sie sollen am 16. Dezember beginnen. Die als Gesprächsgrundlage gedachten Thesenpapiere sind bei der PDS allerdings bislang nicht eingetroffen. lvt

0 Kommentare

Neuester Kommentar