Berlin : Haakon kommt

-

Fans von Kronprinz Haakon von Norwegen aufgepasst: Seine Königliche Hoheit besucht am Wochenende Berlin – aber ohne seine MetteMarit, die in Washington ist. Der Anlass seines Besuchs ist das Musikfestival „Magma 2002 Berlin", das am heutigen Sonnabend um 16 Uhr mit einem Konzert des Dänischen Nationalorchesters unter der Leitung von Thomas Dausgaard in der Philharmonie startet. Kronprinz Haakon hat die Schirmherrschaft über die Veranstaltung übernommen, bei der bis zum 1. Dezember Musiker aus Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden zeitgenössische Klänge aus ihrer Heimat präsentieren. Er wird auch Konzerte besuchen. Am Sonnabend trifft er sich nach seiner Ankunft zunächst zum Mittagessen mit Superminister Wolfgang Clement und seiner Frau Karin – beim Norweger. Unter den Gästen, die Botschafter Morten Wetland und Gattin Hege ins Schöneberger Restaurant „Munchs hus“ eingeladen haben, ist auch Rut Brandt .

Nächster Prinzentreff ist dann um 15 Uhr 45. Dann wird der Kronprinz nach einer Stadtrundfahrt mit einem BVG-Doppeldeckerbus vor der Philharmonie vorfahren, pünktlich zum Eröffnungskonzert. Karten für das Konzert gibt es nicht mehr zu kaufen, hartgesottene Fans müssen also auf der Straße ausharren – oder schon langsam zum Brandenburger Tor gehen, wo der Kronprinz um 18 Uhr 15 die Lichter des norwegischen Weihnachtsbaumes entzünden wird. Wer ihn dann immer noch nicht gesehen hat, der kann sich ab 18 Uhr 30 vors „Felleshus“ der Norwegischen Botschaft in der Rauchstraße stellen. Dort findet der Empfang zum „Magma-2002-Festival“ statt. Anwesend werden unter anderem die nordischen Botschafter sein. vv

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben