Berlin : Hackescher Markt: Verkaufsoffene neue Welt

clw

Wer am Wochenende durch das Viertel um den Hackeschen Markt schlendert, spürt sie schon, die verkaufsoffene neue Welt. Allerlei Design- und Modeläden schließen sich den spätabendlichen Öffnungszeiten der Galerien an. Und auch am Sonntag hat so mancher Laden auf, von denen manche ein Bußgeld riskieren. Das Tabularium in der Großen Hamburger Straße verkauft neben Spielzeug auch Judaica. Da gläubige Juden am Schabbat nicht einkaufen dürfen, hat Inhaber Levy eine Sondergenehmigung bekommen. Allerdings kann er es sich nicht mehr erlauben, sonnabends zu schließen. Jetzt hat er also das ganze Wochenende über Kundschaft. Eigentlich darf um den Hackeschen Markt nur Touristenbedarf sonntags verkauft werden. Eine Vorschrift, die noch vor Jahren sehr weit ausgelegt wurde auf alles, was ein Mensch aus dem Laden tragen kann. Inzwischen handhabt das Bezirksamt Genehmigungen restriktiver. Ergebnis: Viele kleine Boutiquen mit Atelier machen den Sonntag zum Besichtigungstag.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar