Berlin : Häftling entwischt beim Ausgang seinen Bewachern

Frankfurt (Oder) - Bei einem Ausgang ist ein Häftling in Brandenburg seinen Begleitern entflohen, obwohl er Anfang 2013 ohnehin entlassen worden wäre. Der 26-Jährige aus dem Gefängnis Luckau-Duben war am Dienstag mit zwei Bewachern in Frankfurt (Oder) bei Wohnungsvermittlern unterwegs und entwischte ihnen dabei. Die Fahndung läuft. Eine Gefahr gehe von ihm nicht aus, teilte das Justizministerium mit. Der Mann war nicht gefesselt, weil es bei zwei Ausgängen zuvor keine Probleme gab und deshalb keine Fluchtgefahr gesehen wurde. Der Mann war wegen gefährlicher Körperverletzung, räuberischer Erpressung und versuchter Vergewaltigung eines Mannes zu vier Jahren Haft verurteilt worden.

Erst Ende August war ein verurteilter Mörder aus dem offenen Vollzug in Wriezen geflohen und wenig später gefasst worden; ebenso ein Häftling, der im März beim Besuch der Großmutter in Bad Liebenwerda durch ein Toilettenfenster entkam. Seit 2000 gab es bei Ausführungen 19 sogenannte Entweichungen. axf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben