Berlin : Häftling nahm sich das Leben

Ein 55-jähriger Häftling hat sich in der Justizvollzugsanstalt Moabit das Leben genommen. Ein Bediensteter der Anstalt habe den Mann am Mittwoch an seinem Zellenfenster hängend gefunden. Sofort eingeleitete Versuche zur Wiederbelebung des Gefangenen blieben erfolglos. Ein Arzt konnte nur noch den Tod des Gefangenen feststellen. Der Mann verbüßte seit dem 23. Januar eine Freiheitsstrafe, weil er gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen hatte.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben