Berlin : Härte probiert

-

1991

Die „Revolutionäre 1.Mai-Demo“ verläuft friedlich, doch dann fliegen Steine in Friedrichshain und auch in Kreuzberg, auf dem Lausitzer Platz. Die Polizei setzt Schlagstöcke, Tränengas und Wasserwerfer ein. Innensenator Dieter Heckelmann (CDU) hat 4500 Polizisten aufgeboten. Da die Beamten die Randalierer bis in die Hinterhöfe verfolgen und die Nacht über weiträumig in Kreuzberg und anderen Bezirken präsent sind, bleiben die Krawallschäden eher gering.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben