Berlin : Haftbefehle nach Randale

-

Nach den Ausschreitungen beim Oberliga-Fußballspiel zwischen dem BFC Dynamo und dem 1. FC Union sitzen drei Randalierer in Untersuchungshaft. Gegen die Männer seien Haftbefehle erlassen worden, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Michael Grunwald. Fünf Personen hätten Haftverschonung erhalten. Die Staatsanwaltschaft ermittle wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Die Begegnung war am Sonnabend wegen tumultartiger Auseinandersetzungen abgebrochen worden. Anhänger des BFC Dynamo waren im Sportforum Hohenschönhausen unvermittelt auf das Spielfeld gestürmt und hatten versucht, in den gegnerischen Block zu gelangen. Der Sprecher der Senatsverwaltung für Inneres, Martin Steltner, sagte, Gewalt sei in den unteren Ligen kein unbekanntes Phänomen. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft sei die Situation jedoch anders. „Da wird es so etwas nicht geben“, sagte Steltner. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben