Berlin : Haftbefehle nach zwei Tötungen

Nachdem am Sonnabend in Berlin zwei getötete Menschen aufgefunden und kurz danach zwei Verdächtige festgenommen wurden, ergingen gegen die beiden Männer gestern Nachmittag Haftbefehle. Am Sonnabendmittag war in einer Wohnung in der Lankwitzer Lüdeckestraße eine 34-jährige Frau von ihrer Familie schwer verletzt aufgefunden worden, die noch dort ihren Stichverletzungen erlag. Bereits am Nachmittag konnte in der Nähe ein 27-jähriger Tatverdächtiger festgenommen werden. Die 4. Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen, die Hintergründe sind noch unklar. Zuvor war in einer Wohnung in der Aroser Straße in Reinickendorf ein 79-Jähriger getötet worden, die Polizei nahm in der Wohnung einen 38-Jährigen unter dringendem Tatverdacht fest. Anwohner hatten die Beamten zu dem Haus gerufen. Ob es eine verwandtschaftliche Beziehung zwischen beiden Männern gab oder aus welchem Milieu sie stammen, wollte die Polizei auch am Sonntag nicht sagen. Zu dem Fall der Toten aus Lankwitz gab die Staatsanwaltschaft ebenfalls keine Details bekannt. Der Verdächtige soll nach Tagesspiegel-Informationen jedoch polizeibekannt sein.hah

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben