Berlin : Haftstrafe: Für Schuss auf Vietnamesen

Zum Thema Newsticker: Aktuelle Meldungen aus Berlin und Brandenburg Wegen eines Schusses auf einen vietnamesischen Zigarettenhändler hat das Landgericht am Montag einen 31-Jährigen zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Der Kasache wurde des schweren Raubes und der gefährlichen Körperverletzung schuldig gesprochen. Gegen drei Mitangeklagte verhängte das Gericht Bewährungsstrafen von sechs bis zwölf Monaten. Die Angeklagten hatten sich am 11. April auf einem Marzahner Spielplatz aufgehalten und viel Alkohol getrunken, als sie auf den 17-jährigen Vietnamesen aufmerksam wurden. Die Männer winkten den 17-Jährigen zu sich und bedrohten ihn mit einem Messer und forderten Zigartetten. Es kam zum Streit, der Kasache zog eine Waffe und feuerte auf den 17-Jährigen, der einen Streifschuss am Kinn erlitt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben