Berlin : Handtaschenräuber trat seinem Opfer ins Gesicht

weso

Mit dem Fuß trat ein Handtaschenräuber zu, als sein Opfer die Beute am Dienstagabend nicht loslassen wollte. Der Unbekannte war gegen 20.20 Uhr an einer Unterführung am Langkofelweg über die 63-jährige Frau hergefallen und hatte versuchte, ihr die Tasche zu entreißen. Als sie nicht losließ und sich wehrte, trat er ihr mit dem Fuß ins Gesicht. Daraufhin stürzte die Frau. Mit der Handtasche entkam der etwa 20 Jahre alte und circa 1,75 große, dunkelhaarige Täter.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar