Berlin : Hank Williams lebt

-

Der CountryMusiker Hank Williams wird zu seinem 50. Todestag am 9. Januar um 21 Uhr im Großen Haus der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz geehrt. Der Schriftsteller, Johnny-Cash-Biograf und Country-Kolumnist Franz Dobler und der Autor Wiglaf Droste lesen unter anderem aus Colin Escotts Hank-Williams-Biografie. Im Anschluss ist im Sternfoyer der Hanks-Williams-Dokumentarfilm „You’ll never get out of this world alive“ zu sehen. Gegen 22.30 Uhr wird im Roten Salon aufgelegt: von Country- und Rhythm-DJ Franz Dobler und Rüdiger Ladwig , der kürzlich eine Hank-Williams-CD-Box herausgegeben hat. Karten kosten 14, ermäßigt 10 Euro. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben