Berlin : Harald Juhnke ins Hospital gebracht

Sohn Peer will anderen Betreuer als Diepgen – sagt aber nicht, wen

-

Der Schauspieler Harald Juhnke (74) ist am vergangenen Wochenende vorübergehend in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Das teilte seine Ehefrau Susanne am Mittwoch mit, ohne Einzelheiten zu nennen. Einen Bericht, wonach Juhnke einen Schlaganfall erlitten hat, nannte sie unwahr. Juhnke lebt seit zwei Jahren in einem Pflegeheim für Demenzkranke. Der Streit um einen Betreuer für ihn geht unterdessen weiter. Sohn Peer aus erster Ehe lehnte den Vorschlag ab, der frühere Regierende Bürgermeister Eberhard Diepgen solle die Aufgabe übernehmen. Wen er selbst sich als Betreuer wünsche, will sein Anwalt Carsten SchmidtOsterkamp nicht sagen: „Wir haben einen Vorschlag, aber den werden wir nicht in die Öffentlichkeit tragen.“ Der Betreuer müsse sich im Persönlichkeitsrecht auskennen und dürfe mit der Familie Juhnke nicht verbunden sein. fk/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar