Berlin : Hardtke: Gaststätte legt Berufung gegen Lokalräumung ein

CD

Das Restaurant Hardtke in der Meinekestraße 27 hat Berufung gegen das Räumungsurteil des Landgerichts eingelegt, wonach das Lokal in Kurfürstendamm-Nähe wegen Mietschulden in Höhe von 465 000 Mark schließen soll. Das sagte Norbert Eckervogt, der Anwalt des Wirts Dieter Hardtke, gestern auf Nachfrage. Die neue Verhandlung vor dem Kammergericht erwartet er erst für Anfang kommenden Jahres: "Es gibt noch keinen Termin." Die Vermieterfirma will so lange aber nicht warten. "Das Räumungsverfahren läuft", sagte Geschäftsführer Christian Greiff von der Helios Vermögensverwaltung. Mit dem Vollzug sei "in wenigen Wochen" zu rechnen.

Wirt Hardtke zahlte, wie berichtet, mindestens 18 Monate lang keine Miete. Er beklagt, die Summe sei angesichts des schlechten Zustands des Hauses zu hoch. Die Firma Helios beantragte den Abriss des Gebäudes und einen Neubau. Baustadträtin Beate Profé (Grüne) will dies jedoch ablehnen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben