Berlin : Hauptbahnhof ohne zusätzlichen Lärmschutz

Klage des Senats abgewiesen

-

Die Bahn muss den Lärmschutz am Hauptbahnhof Lehrter Bahnhof nicht nachbessern. Das Bundesverwaltungsgericht wies gestern die Klage des Senats auf zusätzlichen Lärmschutz ab. Das Land Senat hatte die Bahn verklagt, weil diese das Dach des Bahnhofs verkürzt hat. Dies führe, so der Senat, zu mehr Lärm in der Umgebung, wo auch Wohnbauten geplant sind. Noch kurz vor der Verhandlung hatte der Senat einen weiteren Schriftsatz mit rund 200 Seiten eingereicht. Die Bahn hatte argumentiert, das Land könne kein Recht für einen vollständig überdachten Bahnsteig geltend machen. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben