Berlin : Haupthalle in Tegel nach Bombenalarm geräumt Verdächtiges Paket enthielt Wein

-

Wegen eines Bombenalarms im Flughafen Tegel wurden die Zufahrt zur Haupthalle und die Halle selbst gestern Mittag für rund 45 Minuten gesperrt. Die Mitarbeiter eines der Flughafengeschäfte hatten eine herrenlose Einkaufstüte entdeckt, in der ein mit Plastikband verklebtes Paket steckte. Sie benachrichtigten den zuständigen Bundesgrenzschutz (BGS), der Bombenalarm auslöste und die Haupthalle räumte. BGSSpezialisten untersuchten das verdächtige Paket und gaben gegen 13.30 Uhr Entwarnung. Das Paket enthielt lediglich eine Flasche Wein. Der Eigentümer wurde nicht gefunden. Verspätungen im Flugverkehr habe es durch den Zwischenfall nicht gegeben, hieß es. weso

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben