Berlin : Hauptsache bunt

-

Die arabische Welt ist bunt und prächtig – oder trist und brutal wie die westliche Welt auch. Dort wird anders gedacht und blumiger erzählt als hier, aber am Ende ist es doch wie bei uns: Kommen Menschen ins Spiel, so haben sie Motive für ihr Handeln, und diese kennen wir seit alters her – Liebe und Treue und Verrat, Begehren und Hemmung und Tat. Davon schreiben auch die Autoren in dem Sammelband „Arabische Erzählungen“. Schriftsteller aus 14 Ländern sind hier mit Geschichten versammelt, 39 Autoren insgesamt, davon nur vier Frauen. Am bekanntesten ist der Ägypter Nagib Machfus. Die Sammlung ist nützlich, um sich einen Überblick zu verschaffen – schließlich besteht die „arabische Welt“ aus so verschiedenen Ländern wie Jemen, Algerien, Irak, Jordanien, Kuwait, Marokko, SaudiArabien, Tunesien, Ägypten, Libyen, Libanon, Syrien und Sudan. fk


Dieses Buch bestellen Suleman Taufiq (Hrsg.) : Arabische Erzählungen. Deutscher Taschenbuch Verlag München, 2004. 364 Seiten, 10 €.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben