Hauptstadt-CDU : Pflüger zieht sich aus Bundespolitik zurück

Friedbert Pflüger hat den Rücktritt vom seinem Posten im Verteidigungsministerium erklärt und will sich nun voll seinen Aufgaben in der Berliner CDU widmen.

Berlin - Der Parlamentarische Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Friedbert Pflüger, hat bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) um seine Entlassung gebeten. Der neue CDU-Fraktionschef im Berliner Abgeordnetenhaus habe sein Rücktrittsgesuch im Bundeskanzleramt eingereicht, sagte Fraktionssprecher Michael Thiedemann. Pflüger werde in nächster Zeit aus den Händen von Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) seine Entlassungsurkunde erhalten. Ein Termin stehe dafür jedoch noch nicht fest.

Pflüger hatte sich als CDU-Spitzenkandidat im Vorfeld der Berliner Abgeordnetenhauswahl vom 17. September entschieden, seine Bundesämter aufzugeben, um sich ganz auf die politische Arbeit in der Hauptstadt zu konzentrieren. Sein Bundestagsmandat wird der 51-Jährige in den nächsten Wochen niederlegen. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben