Berlin : Hauptstadtkultur: Luftbuchung

20 Millionen Mark zusätzlich für die Hauptstadtkultur waren Berlin angeblich zugesagt als "Belohnung" für die Zustimmung zur Steuerreform. Aber Kultursenator Stölzl wird dieses Geld niemals sehen. Es dient dem Kulturstaatsminister Michael Naumann als "Risikofonds". Sollten die vier von Berlin übernommenen Einrichtungen teurer werden als geplant, kann er sich aus diesem Topf zehn Jahre lang bedienen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben