Berlin : Heftige Gewitter in Berlin: Blitz setzte Hausdach in Brand

suz

Haustiere verkrochen sich in die Ecke, und kleine Kinder flüchteten zu den Eltern ins Bett. Es rumorte und krachte nur so in der Nacht zu Sonntag über Berlin. Eine Gewitterwolke mit Blitzeinschlägen und Donnerkrach, zum Teil direkt über der Stadt, brachte manche Berliner um den Schlaf. Einer Familie in Konradshöhe im Bezirk Reinickendorf musste sogar die Feuerwehr zu Hilfe eilen. Ein Blitzeinschlag hatte den Hausdach in Brand gesetzt. Die Familie kam jedoch mit dem Schrecken davon, niemand wurde verletzt.

Zwischen Mitternacht und drei Uhr morgens regnete es zudem vor allem vom Nordosten Berlins bis nach Potsdam sehr kräftig. In Gatow beispielsweise fielen in dieser Zeit fast 18 Liter Regen pro Quadratmeter. Viel Donner, doch kaum Regen gab es dagegen im Südosten. In Schönefeld fiel nur ein Liter Regen in dieser Zeit. Laut Meteofax wird der Himmel über Berlin noch bis Mittwoch wolkenbehangen bleiben, und wahrscheinlich wird es auch regnen. Ab Donnerstag werde es dann aber "wieder richtig freundlich".

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben