Hehlerei : Prozess um Verkauf von Leasingautos begonnen

Wegen Unterschlagung, Betrugs und Hehlerei müssen sich seit Freitag drei Männer und eine Frau im Alter von 33 bis 64 Jahren vor dem Berliner Landgericht verantworten.

Berlin - Sie sind angeklagt, in unterschiedlicher Beteiligung zwischen September 2002 und Dezember 2003 Kredite bei Autobanken erschlichen haben. Die so erworbenen Leasingwagen sollen anschließend nach Osteuropa verkauft worden sein.

Laut Staatsanwalt wurden die Autos, vier BMW, ein Audi und ein Honda im Gesamtwert von rund 280.000 Euro von dem ältesten Angeklagten ins Ausland überführt. Die Mitangeklagten sollen die Kredite für die Leasingwagen aufgenommen und die Fahrzeuge später bei der Polizei als gestohlen gemeldet haben.

Während der 64-jährige Kaufmann vor Gericht zunächst keine Angaben dazu machen wollte, haben die mutmaßlichen Mittäter die Vorwürfe zurückgewiesen und angegeben, einander nicht zu kennen. Der Prozess wird am 7. November fortgesetzt. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar