• Heidi trifft Vivian: Neues Frauen-Magazin wurde am Potsdamer Platz mit viel Prominenz gefeiert

Berlin : Heidi trifft Vivian: Neues Frauen-Magazin wurde am Potsdamer Platz mit viel Prominenz gefeiert

kaw

Ein roter Teppich und viel Blitzlicht: Mächtig glamourös ging es bei der Präsentation des Frauenmagazins Vivian im Debis-Haus am Potsdamer Platz zu. Rund 1200 Gäste waren geladen und feierten schon mal vorab den Erscheinungsstart der Burda-Gazette mit Wirtschafts-Infotainment-Anspruch, die von Montag an wöchentlich am Kiosk erhältlich ist. Vivian-Chefredakteurin Susanne Walsleben und Judith Betzler, Chefin des Online-Ablegers "vivian.com", stellten nicht ohne Stolz ihre so genannte Nullnummer vor. Eve-Maren Büchner moderierte.

Das Top-Model und Vivian-Titelmädchen Heidi Klum wurde eigens aus Amerika eingeflogen, um Verleger Hubert Burda und Herausgeber Reinhold G. Hubert zu deren neuestem Opus zu gratulieren. In dem edel mit weißen Gazevorhängen unterteilten Raum - auf die Vorhänge wurden Vivian-Spots projiziert - vergnügte sich bis in die frühen Morgenstunden ein erlesener Kreis an Geladenen.

Für Gaumenfreuden sorgte der Wiener Feinkost-Catering-Service Do & Co. Gesichtet wurden unter anderem Georg Gafron, Geschäftsführer TV.Berlin und Radio Hundert,6, Carola Ferstl, die Telebörsenfrau beim Nachrichtensender n-tv, sowie die Moderatorinnen Kim Fischer und Nandini (MTV und "Fit for Fun"). Mit von der Partie außerdem Schauspieler wie Judy Winter, Axel Milberg, Andreas Elsholz und Thomas Heinze. Außerdem die Edel-Coiffeure Gerhard Meir und Udo Walz sowie - der Geheimtipp in der Münchner Friseurszene - Thomas Kempfer.

Berlins Szenegirlie und Playboy-Autorin Ariane Sommer posierte auch zu diesem Anlass vor unzähligen Kameras. Und - last, but not least - erwies sich Regine Sixt von dem bekannten Autoverleih als großzügige Sponsorin dieses Abends. Die DJs Dixen aus Berlin und Cambis aus München sowie die Düsseldorfer Newcomer-Band Sven West sorgten für heiße Rhythmen und expressive Tanzeinlagen der Gäste.

Und um Mitternacht - zur Geisterstunde - ließ Sponsor Sixt als Hauptpreis der Verlosung einen weißen Mercedes der A-Klasse springen. Der ging - reiner Zufall - an eine glückliche Mitarbeiterin aus dem Hause Burda.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben