Heizpilze : Genug Wärme für ein kleines Haus

DAS PROBLEM

Heizpilze verbrennen Propan und leisten bis 14 Kilowatt. Damit ließe sich ein kleines Haus wärmen. Je nach Nutzung emittiert ein Strahler pro Winter etwa

so viel CO2 wie 15 000 Kilometer Autofahrt.

VIELE VERBOTE

In Stuttgart sind die Strahler nur im Frühjahr und Herbst erlaubt, nicht aber im Winter. Offizieller Grund ist die Ästhetik, die auch in Köln als Argument dient. Auch in Schweizer Städten sind die Strahler verboten.

KAUM ALTERNATIVEN

Bei der Aktion „Ein Pilz – ein Baum“ lässt ein Berliner Verleiher Wald pflanzen, um den Klimaschaden zu lindern. Aber dieser Deal ist ebenso fragwürdig wie Elektroheizer, die extrem viel Strom fressen. obs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben