Hellersdorf : Mann in der U-Bahn ins Gesicht getreten

Ein 28-Jähriger wurde am Dienstagabend in der U-Bahn von einem Unbekannten angegriffen. Der junge Mann hatte sich auf einem freiwerdenden Sitzplatz niedergelassen, da trat der Täter zu. Nun ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung.

Die Polizei will aus Videoaufnahmen von der U-Bahn-Station Hinweise auf den Täter erhalten.
Die Polizei will aus Videoaufnahmen von der U-Bahn-Station Hinweise auf den Täter erhalten.Foto: dpa

Ein 28-Jähriger ist in Hellersdorf in der U-Bahn attackiert worden. Nach Zeugenaussagen verließ am Dienstagabend ein Mann am U-Bahnhof Cottbusser Platz seinen Sitzplatz und stieg aus dem Zug der Linie U5, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Der 28-Jährige, der bereits in dem Waggon war, setzte sich auf den frei gewordenen Platz. In diesem Moment stieg der Mann wieder zu, trat dem 28-Jährigen ins Gesicht und flüchtete aus der Bahn, die dann weiterfuhr. Fahrgäste alarmierten Polizei und Feuerwehr zur Station Hellersdorf, in der sich der Rettungsdienst um den am Mund Verletzten kümmerte. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Videoaufzeichnungen aus der U-Bahn-Station wurden bereits angefordert, um Hinweise auf den Täter zu erhalten. Eine Spur gibt es bislang noch nicht.

(dapd)

37 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben