Hells Angels : Drei Rocker nach brutalem Überfall festgenommen

Die Polizei hat am Sonntag drei ehemalige Mitglieder des verbotenen Rockerklubs „Hells Angels MC Berlin City“ festgenommen. Sie sollen in der Nacht zuvor einen 31-Jährigen angegriffen und brutal zusammengeschlagen haben.

Sandra Dassler
Drei Rocker wurden nach einem nach brutalem Überfall festgenommen.
Drei Rocker wurden nach einem nach brutalem Überfall festgenommen.Foto: dpa

Das spätere Opfer war nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei kurz vor ein Uhr nachts als Gast eines Lokals in der Genter Straße mit einem der Ex-Rocker in Streit geraten. „Es ging um einen sehr nichtigen Anlass“, sagte ein Polizeisprecher dem Tagesspiegel: „Der 31-Jährige hatte wohl auch nichts mit dem Rockermilieu zu tun, er war nur zur falschen Zeit am falschen Ort.“ Als das Opfer kurz nach der verbalen Auseinandersetzung vor die Tür trat, lauerte ihm sein 28-jähriger Kontrahent auf und versetzte ihm mehrere Faustschläge ins Gesicht.

Bildergalerie: Die deutsche Rockerszene

Der Kampf gegen die kriminelle Rockerszene
Immer wieder sind Ermittler in den vergangenen Monaten mit Razzien gegen die Rockerszene vorgegangen. Erst im August 2012 hatte die Berliner Polizei mehrere Quartiere der Bandidos durchsucht. Dabei wurden schwere Waffen sicher gestellt, zum Beispiel dieses Sturmgewehr.Weitere Bilder anzeigen
1 von 78Foto: dpa
16.06.2012 17:41Immer wieder sind Ermittler in den vergangenen Monaten mit Razzien gegen die Rockerszene vorgegangen. Erst im August 2012 hatte...

Als der 31-Jährige am Boden lag, schlugen und traten der 28-Jährige sowie weitere fünf Männer  auf ihn ein. Erst als Zeugen die Polizei alarmierten, ließen die Angreifer von ihrem Opfer ab und flüchteten. Der 31-Jährige erlitt Verletzungen im Gesicht  und am Oberkörper und musste in einem Krankenhaus ambulant  behandelt werden. Die Polizei nahm nach intensiven Ermittlungen drei der mutmaßlichen Schläger  im Alter von 28 bis 30 Jahren fest.

Einer von ihnen wurde wieder entlassen, der 28-jährige mutmaßliche Haupttäter und ein weiterer Beteiligter wurden am Montag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung, gewährte den beiden jedoch Haftverschonung, sie kamen wieder auf freien Fuß. Die anderen Angreifer sind unbekannt, die Ermittlungen dauern an.

41 Kommentare

Neuester Kommentar