Berlin : Hering im Porzellanladen

Das berühmte Berliner Label eröffnet einen Flagship-Store am Waldorf-Astoria.

Keramikmeisterin. Stefanie Hering, Chefin der Manufaktur in Berlin. Foto: Mike Wolff
Keramikmeisterin. Stefanie Hering, Chefin der Manufaktur in Berlin. Foto: Mike Wolff

Man kann das durchaus mal so sagen. In Kohlhasenbrück befindet sich der Sitz des wohl kleinsten Berliner Unternehmens von Weltgeltung: Hering Porzellan. Das ist kein bisschen übertrieben, denn die weißen Teller und Tassen der Manufaktur, die in Berlin entworfen und im thüringischen Reichenbach produziert werden, gehören zum Inventar der weltbesten Restaurants von New York bis Singapur; auch im neuen „Les Solistes“ von Pierre Gagnaire, angesiedelt im Berliner Waldorf-Astoria, halten sie die feinen Gerichte optisch ansprechend zusammen.

Deshalb lag es mehr als nahe, unten im Hotel auch gleich ein Geschäft, nein: einen Flagship-Store einzurichten. Denn bisher gab es die Preziosen von Hering nur im KaDeWe, seit dem heutigen Sonnabend aber auch in der Hardenbergstraße 27. Neben dem Markenzeichen der Firma, dem leicht rauen weißen Biskuit-Porzellan, umfasst die Kollektion längst auch Glas, Besteck, Leuchten und Tischwäsche, durchweg vielfach ausgezeichnet, in einschlägigen Museen gezeigt. „Hering schreibt mit handgefertigten Produkten höchster Qualität schwarze Zahlen“ heißt es stolz in der Presseerklärung.

Die Hauptpersonen der Eröffnung am Freitag sind schnell aufgezählt. Denn das Sagen bei Hering haben heute wie bei der Gründung in den Neunzigern die Keramikermeisterin Stefanie Hering, ihr Mann Götz Esslinger und Geschäftspartnerin Wiebke Lehmann. Sie sind auch die Gestalter des Geschäfts, das – wie in solchen Fällen üblich – in der allerletzten Sekunde fertiggestellt wurde. Unterstützt wurden sie zur Feier von Solotänzern der Compagnie Sasha Waltz und von der taiwanesischen Geigerin Yiting Chen.

Und auch der Hausherr des Gebäudes, Hoteldirektor Friedrich Niemann, brachte verbale Blumen mit: „Ich bin stolz darauf, Hering Porzellan zu unseren Nachbarn zählen und auch mit diesem herrlichen Porzellan in unserem Fine-Dining-Restaurant unsere Gäste verwöhnen zu dürfen“. Möglicherweise kommen später auch mal prominente Privatkunden vorbei: Nicole Kidman und Simon Rattle sollen Hering-Liebhaber sein. bm

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben