• Hertha-Spieler soll Vizechef derCDUwerden Torwart Christian Fiedler will Landespartei beraten

Berlin : Hertha-Spieler soll Vizechef derCDUwerden Torwart Christian Fiedler will Landespartei beraten

-

Der Torwart von Hertha BSC, Christian Fiedler, soll stellvertretender Landesvorsitzender der Berliner CDU werden. Das bestätigte CDUSprecher Matthias Wambach dem Tagesspiegel. Der bisher parteilose 30-jährige Profisportler wurde in den CDU-Kreisverband Spandau aufgenommen, nachdem die Wahlvorbereitungskommission der Union am Donnerstagabend den Vorschlag des designierten CDU-Landeschefs Ingo Schmitt akzepierte. Man wolle damit „ein Zeichen der Offenheit" setzen, sagte Wambach. Morgen wählt die Berliner CDU einen neuen Landesvorstand.

Bei Hertha BSC ist Christian Fiedler der dienstälteste Spieler und schon seit 1990 dabei. „Ich habe das Angebot zunächst für einen Aprilscherz gehalten“, sagte Christian Fiedler gestern dem Tagesspiegel: „Aber ich bin durchaus bereit, der Partei zu helfen. Allerdings werde ich nur beratende und repräsentative Aufgaben übernehmen und mich vor allem um sportliche Angelegenheiten kümmern.“

Bei Hertha BSC habe niemand etwas gegen eine solche Funktion, sagte Fiedler weiter: „Ich habe meinen Verein bereits davon informiert. Diese Tätigkeit wird mein Engagement auf dem Fußballfeld nicht beeinflussen.“ gol/za

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben