Berlin : Heute grün, morgen blau

In anderen Bundesländern ist es schon beschlossene Sache: Die Polizei bekommt neue Uniformen. In Berlin wird noch diskutiert

Marc Neller

Die Ablehnung bröckelt. Damit wachsen die Chancen, dass die Berliner Polizei in absehbarer Zukunft mit blauen Uniformen ausgestattet wird. „Wir können uns dem Trend nicht verschließen“, sagt der Sprecher des Innensenators. Das klang vor einem Jahr noch ganz anders, damals erklärte Innensenator Ehrhart Körting (SPD): „Wir sehen es nicht als dringliches Problem an, die grün-beigen Uniformen durch blaue zu ersetzen.“

Andere Bundesländer sind da schon weiter. Allen voran Hamburg. Dort hat man fast alle alten Uniformen ausgemustert. Auch Bremen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Hessen, Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz wollen ihre Polizisten künftig blau einkleiden. Gerne gebrauchte Argumente für die neue Uniform sind:

Einheitlichkeit. Otto Schily (SPD) hat bereits angefangen, die Bundespolizei (früher Bundesgrenzschutz) mit blauen Uniformen und Fahrzeugen auszustatten. Die meisten Polizeien der EU-Länder haben blaue Uniformen und Fahrzeuge. Blaue Dienstkleidung für die deutschen Polizisten wäre also ein Schritt zur Vereinheitlichung in Europa.

Respekt. Blau wird eine kühle und distanzierende Wirkung zugeschrieben.

Funktionalität. Die grüne Polizisten-Kluft wurde 1976 entworfen. Seither hat sich die Ausrüstung der Beamten verändert. Weder für das Handy noch für das Pfefferspray oder die Taschenlampe sind in den alten Uniformen Taschen vorgesehen. Ein Sprecher der Berliner Polizei sagt zudem, dass „moderner geschnittene Kleidung, leger aber nicht zu leger, sicher nicht schlecht wäre – gerade für unsere Leute im Außendienst.“ Mancher Beamte sagt: Die Hosen kratzten, die Hemden seien unbequem, im Sommer zu warm, im Winter zu kalt. Neue Stoffe seien strapazierfähiger und halten im Sommer kühl und im Winter besser warm.

Abgesehen von der Kleidung wäre noch zu klären, ob die Farbe der Polizeifahrzeuge wechseln muss. Brandenburg bestellt seit Jahresbeginn nur noch silber-blaue Fahrzeuge. Dagegen sind die 170 neuen Autos, die die Berliner Polizei im November bekommen soll, wie gehabt grün.

Was die Umstellung kosten würde, ist derzeit noch unklar. Es hängt unter anderem davon ab, ob sich Berlin und Brandenburg darauf verständigen können, gemeinsam neue Uniformen zu ordern. Hamburg hat nach Angaben der Innenbehörde rund 2,7 Millionen Euro für die Umstellung bezahlt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar