HEUTE VOR 25 JAHREN : „5,4 Grad Celsius im Hochsommer“

Wolken, 23 Grad – die Aussichten sind bescheiden. Doch das ist nichts gegen das Wetter am 7. August 1987. Damals berichteten wir: „Mit 5,4 Grad Celsius wird am Morgen in Berlin ein Kälterekord im Hochsommer registriert. Nach Angaben des Meteorologischen Instituts der FU in Dahlem wurde seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1830 zwischen dem 10. Juli und 20. August noch nie eine so niedrige Temperatur gemessen. Wegen der extrem kühlen Witterung versorgen die West-Berliner Bewag-Heizkraftwerke die angeschlossenen Wohnungen mit Fernwärme.“ Gru

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar