Hier ist es jetzt am schönsten : Lustwandeln durch Blütenparadiese

Prächtig. Die Marzahner Gärten der Welt sind ein Blütenmeer.
Prächtig. Die Marzahner Gärten der Welt sind ein Blütenmeer.Foto: Kitty Kleist-Heinrich

FRÜHLING IN BERLIN

Der erste Farbenrausch im Britzer Garten heißt „Tulipan“. Hunderttausende Tulpen in allen Variationen erfreuen das Auge – von der Wildtulpe bis zu hochgezüchteten Sorten wie der Papageientulpe. Und natürlich gehören auch Narzissen, Krokusse oder Hyazinthen zu diesem Paradies der Frühblüher. Täglich 9–20 Uhr, Eingänge z. B. am Sangershauser Weg oder der Tauernallee.

Eine Reise durch die blühende Pflanzengeografie kann man im Botanischen Garten Dahlem unternehmen. Zwischen den Eingängen am Königin- Luise-Platz und Unter den Eichen führt ein Weg durch Frühlingslandschaften der nördlichen Halbkugel: von blauen Traubenhyazinthen in den Alpen bis zum Blumenreigen an den Großen Seen der USA. Im Arboretum stehen die Magnolien in Blüte (geöffnet tägl. 9–20 Uhr).

Im Großen Tiergarten ist die „Luiseninsel“ an der Tiergartenstraße voll aufgeblüht. Ab Anfang Mai lohnt sich ein Abstecher von dort zu den nahen Rhododendronhainen, die dann ihre violette Pracht entfalten.

Ein rosafarbenes Blütenmeer sind zurzeit die Gärten der Welt an der Eisenacher Straße in Marzahn. Ganze Haine japanischer Zierkirschen sind aufgeblüht. Ab nächster Woche dürfte auch das große Beet am Eingang Blumberger Damm mit 130 000 Tulpen in Blüte stehen. Geöffnet tägl. 9–18 Uhr.

FRÜHLING IM UMLAND

Eine idyllische Terrasse auf dem Wasser hat das Gasthaus am Boddensee im romantischen Briesetal bei Birkenwerder, Brieseallee 20, täglich ab 11Uhr. Tel. 03302 / 599 944.

Gartenromantik mit Blumen und Teichen findet man im Privaten Schaugarten in Schwan- te nahe des nördlichen Autobahnrings, Gartenweg 56, Tel. 033055 / 200 30.

Einen herrlichen Seeblick zur Glienicker Brücke bietet das Restaurant „Kleines Schloss“ im Schlosspark Babelsberg in Potsdam. Tel. 0331 / 70 51 56.

Wandern, Rudern, Räucherfisch – das erwartet Besucher der Köllnitzer Fischereistuben am Groß Schauener See bei Storkow. Tel.: 033678 / 61 084. cs/Ste.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben