Hier können Sie Beachvolleyball spielen und trainieren : Beachvolleyball in Berlin

In Berlin gibt es unzählige Plätze zum Beachvolleyball spielen. Wir zeigen Ihnen, wo überall Sand aufgeschüttet ist.

von

BEZAHLPLÄTZE

BeachMitte:

49 Felder, Bar, Hochseilgarten. 10–24 Uhr. Preise pro Stunde: Mo–Fr vor 17 Uhr 10 Euro; danach, am Wochenende und an Feiertagen 16 Euro. Caroline-Michaelis-Straße 8 am Nordbahnhof in Mitte, www.beachmitte.de.

East 61: acht überdachte Plätze und mehrere Außencourts. 14–22 Uhr, Wochenende und Feiertage 12–20 Uhr. Unter der Woche vor 17 Uhr 8 Euro/Stunde, sonst 18 Euro. Auf dem Gelände der O2 World in Friedrichshain, www.beach61.de.

Beach Park 61: 40 Plätze, davon 20 mit Flutlicht. Auf Anfrage auch Beachsoccer, Speedminton, Völkerball. Mit Beachbar. Kurse. Bis 30. September, 14–22 Uhr, Wochenende ab 10 Uhr. Unter der Woche vor 17 Uhr 8 Euro/Stunde, sonst 15 Euro. Gleisdreieck (Zufahrt Luckenwalder Straße oder Bülowstraße), Kreuzberg, www.beach61.de.

Citybeach: 9 Plätze, 11 Euro pro Feld und Stunde, Kniprodestraße/Ecke Danziger Straße, Prenzlauer Berg, neben dem Volkspark Friedrichshain, www.sommer-winter-beachvolleyball-berlin.de.

Beach Zone:
14 Felder, davon sieben mit Flutlicht, bei Regen und ab September vier Hallenplätze, Sauna. Mo-Fr 12 Uhr bis open End, am Wochenende ab 9 Uhr. 8–24 Euro/Stunde, Weißenseer Weg 100, Fennpfuhl, www.beach-zone.de.

East Side Beach: Fünf Plätze, auch Beachsoccer und Handball sind möglich auf einem Feld. Ab 8 Euro pro Platz und Stunde. Paul-Schwenk-Straße 5a in Marzahn,

www.eastsidebeach.de

Beachfactory Berlin: Zwei Plätze, 11 Euro/Stunde, Di–Fr ab 17 Uhr, Sa und So ab 11 Uhr, Hauptstraße 2, Rummelsburg, www.teamventure.de

Sport- und Kulturzentrum Pankow: Sechs Felder, ab 8 Uhr, 9 Euro/Stunde, Nordendstraße 56, www.spok.de

REGENPLÄTZE

Bei schlechtem Wetter stehen im Indoor Beach Center sieben Courts mit beheiztem Quarzsand zur Verfügung. Auch Beachsoccer und Beachhandball. Ab 30. Juli geöffnet, ab 15 Uhr, ab September ab 10 Uhr. 20 bis 36 Euro pro Stunde. Königshorster Straße 11–13 im Märkischen Viertel. www.beachberlin.de

ANDERE PLÄTZE

Beachvolleyballfelder gibt es in vielen Freibädern wie dem Freibad Pankow, den Strandbädern Tegel, Wannsee und Müggelsee und dem Strandbad Wendenschloss in Köpenick. Sand und Netze bieten unter anderem auch der Monbijoupark in Mitte und das Freizeitzentrum Yaam am Stralauer Platz in Friedrichshain.

BRANDENBURG

B1 Sport & Freizeit: Vier Felder, ab 8 Uhr 12 Euro/Stunde, ab 17 Uhr 16 Euro. August-Borsig-Ring 9, Schöneiche, www.b1sf.de.

FunFor4: 11–23 Uhr, Sa bis 24 Uhr, Mo–Fr 10 Euro/Stunde, nach 17 Uhr und am Wochenende 12 Euro. Im Volkspark Potsdam, Georg-Hermann-Allee, www.funfor4.de.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben