Berlin : HIER SPIELT DIE MUSIK: DIE NEWCOMER IN BERLIN

-

Schon der Umzug von Universal Music im Juli 2002 hat Freude in Berlin und Kopfschütteln in Hamburg, dem bisherigen Standort, ausgelöst. Doch auf die Hansestadt kommt noch mehr Ungemach zu: Im Oktober eröffnet der Bundesverband der phonographischen Wirtschaft seine Zentrale in Berlin. Der Umzug von Hamburg mache nicht nur für erfolgreiche Lobbyarbeit Sinn, sondern auch, weil Berlin inzwischen der größte Standort der Musikindustrie in Deutschland sei, sagte ein Sprecher. Der Echo , die Auszeichnung des Bundesverbandes, wird inzwischen auch in Berlin und nicht mehr in Hamburg verliehen. Sein kleiner Bruder, der Deutsche Dance Award , feierte vor einer Woche Premiere in Berlin. Kleinere Plattenfirmen zieht es ebenfalls an die Spree: Das Label Four Music zum Beispiel, das unter anderem „Fanta4“ unter Vertrag hat, gefiel es in Stuttgart nicht mehr. MTV Deutschland , das mit seiner Zentrale bisher in München angesiedelt war, plant den Wechsel nach Berlin für Ende des Jahres. Ob das mit der Popkomm zeitgleich in Köln veranstaltete PopFestival Ringfest der Messe folgen wird, ist unklar. Noch loben die Organisatoren die Domstadt. Das taten die Popkomm-Organisatoren vor kurzem auch. jmw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben